Scrollen und entdecken

Wir bauen Träume.

Back in 1969, in the English seaside town of Poole, Robert Braithwaite dreamt of building a new kind of boat.

Mit revolutionären Materialien und Technologien schuf das Unternehmen seine ersten Boote für eine Handvoll von Kunden, die damit ein völlig neues Gefühl von Freiheit lebten.

SOVEREIGN_17_RACEBOAT

Eine schicksalhafte Wende sollte den Kurs der Firma für immer verändern

Das Schicksal schafft Gelegenheiten.

friars cliff marine incorporation

Über die sechziger Jahre hinweg hatte Robert bei Friar’s Cliff Marine gearbeitet. Die Firma führte diverse Marken, darunter kleine Boote des amerikanischen Bootsbauers Owens Cruisers Inc.

Friar’s Cliff Marine became Poole Powerboats in 1969 when it moved into the town of Poole. But then a dramatic turn of events steered the direction of the firm forever.

Zurück in den USA entschied die Geschäftsführung von Owens Cruisers, ihre Boote in Europa nicht länger anzubieten und den Betrieb in Großbritannien einzustellen.

Robert sah darin eine einmalige Chance. Mit der Unterstützung von Geldgebern brachte er die erforderlichen Mittel auf, fuhr zu Owens Büros in Arundel und kaufte dem Unternehmen seine Bootsformen ab.

Nun stand Poole Powerboats nur noch vor einem Problem.

Das Unternehmen hatte noch nie zuvor ein Wasserfahrzeug gebaut.

 

Die Reise beginnt.

In den frühen Siebzigern gab es in Großbritannien schlicht und einfach keinen bedeutenden Bootsbauer von Sport- und Freizeitbooten.

The first craft to launch was the Sovereign 17 in 1971, closely followed by the Sovereign 20. By 1972, the company was exhibiting at the Southampton Boat Show and keen to meet new customers.

Ein Besucher (kein Geringerer als Formel-Eins-Fahrer Henry Taylor) verliebte sich in die Boote, doch er wollte eine Sonnenliege über die gesamte Breite des Bootes.

yacht
yacht

So kam es zu einem der ersten Beispiele dafür, wie Sunseeker jedem Kunden genau das zu geben trachtet, was er sucht. Das Team machte sich an die Entwicklung eines völlig neuartigen Bootes, das sich als ausgesprochen erfolgreich erweisen sollte. An diesem Punkt stieg Roberts jüngerer Bruder ins Geschäft ein, machte sich mit dem Metier vertraut und gewann immer mehr Einfluss auf die Designs. Eine Rolle, die er bis heute als Product Development Director bekleidet.

Riding this wave of early triumph, the company could fulfil the demands of the growing sports cruiser market, launching the Sports 23 and the Daycab 23.

Sunseeker war geboren. Jetzt sollte die Reise erst wirklich beginnen.

 

Gerüstet für das Mittelmeer.

 

In den späten Siebzigern lief der Verkauf in Großbritannien und in Nordeuropa für Sunseeker gut.

Doch wollte man darüber hinaus unbedingt als erster den expandierenden mediterranen Markt erobern. Den Weg dazu sollten Boote mit viel Stil und Rennbootqualitäten ebenen.

Dazu holten Robert und John einen führenden Designer ins Boot: Don Shead.

Als einer der führenden Bootsdesigner hatte er Rennboote und Superyachten entwickelt, doch niemals ein Serienmotorboot, doch er sah das Potential, das in der Verbindung von Sunseekers Vision mit seinem einmaligen Talent steckte.

Und so begann er mit der Entwicklung einer völlig neuartigen Yacht.

 

yacht
yacht

A leap of courage and imagination, the Offshore 28 was the first of its kind made in Europe. It was our first true performance model, winning sales in the south of France, Spain and Germany, and launching the company as Sunseeker International.

Das innovative Rumpfdesign setzte höhere Leistungsstandards und machte letztendlich die Finesse zum Kern des luxuriösen Sunseeker-Stils.

 

EINE EPOCHE DES VERTRAUENS

Sunseeker hatte sich von Anfang an die Idee zum obersten Prinzip gemacht, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen. Mitte der achtziger Jahre war daraus längst eine unerbittliche Leidenschaft geworden.

Ausschließlich von der Frage geleitet, wie die Eigner ihre Boote wirklich nutzen wollen, baute Sunseeker mit dieser erfrischenden und fruchtbaren Grundhaltung den Abstand zur Konkurrenz unablässig aus. Und natürlich kamen Boote und Kunden einander immer näher.

In the Portofino 31, the focus shifted from overnight accommodation to cockpits that could host large groups of people, yielding a wide and comfortable two-cabin boat that oozed style.

Sunseeker had put the emphasis on enjoyment, fun and high performance, an era of confidence that manifested itself in the remarkable Tomahawk 37.

Die bis heute beliebte Stilikone wurde ein weiteres Beispiel für ein praktisches Boot, mit dem Sunseeker alle seine Versprechen wahr machte.

yacht portofino

IMAGINATION UND INNOVATION

Yacht Yacht

In den Neunzigern gewann der Faktor Stil noch an Bedeutung. Diesen Trend hatte Sunseeker vor Augen, als nach dem Vorbild des Automobildesigns auch hier weichere Formen zur Anwendung kamen.

This, combined with an awakened desire amongst owners for larger boats, led to the Renegade 60, our very first production boat with twin jet drives, seamlessly fusing performance, style and exceptional maneuverability. The true recognition? Applause by the competition on its dramatic entrance to the Southampton Boat Show in 1990.

Another perception-altering boat of this time was the Predator 80, with the most sumptuous interior seen in a Sunseeker yet, but more importantly, it was fitted with astonishing triple Arneson surface drives.

Das Boot setzt einen neuen Maßstab in der Luxusklasse und kombinierte komfortabelste Unterbringung mit unglaublicher Leistung, Reichweite und Manövrierfähigkeit, wie man sie noch nie zuvor gesehen hatte. Mit einfallsreichem Bootsdesign hatte sich Sunseeker einen Namen gemacht und nun war die Marke unbestritten in den Kreis der führenden Bootsbauer der Welt vorgedrungen.

EIN JAHRTAUSEND-MEILENSTEIN

The turn of the century saw Sunseeker set the pace with the launch of their then-largest ever motoryacht, the 105 Yacht. Advanced composite materials and the latest construction techniques created a true triumph.

Continuing apace – literally, with a top speed of 32 knots – the industry’s true innovators had delivered a motoryacht of inspirational design, winning two of the world’s most prestigious accolades in the International Superyacht Design awards.

Doch diese besondere Reise stand erst am Anfang.

Yacht
Yacht

The meteoric 37M Yacht has since inspired the new 131 Yacht. Then, just fifteen short years after the 105 Yacht’s inception, a truly exceptional milestone…

The delivery of our 100th luxury performance motoryacht in the 100ft+ superyacht category defined the sheer breadth of a range of exceptional yachts including our flagship 155 Yacht.

A feat that was celebrated in September 2015, helping us to mark several decades of Sunseeker innovation and craftsmanship.

Und jede neue Kreation setzt einen neuen Höhepunkt.

AUFBRUCH ZU NEUEN UFERN

Yacht

Sunseeker war stets seinen Prinzipien treu. Das leidenschaftliche Streben nach Perfektion und dem Überwinden von Grenzen ist heute stärker denn je.

Die enorme globale Stärke der Marke lässt sich weitgehend auf ihr unausgesetztes Bestreben zurückführen, neue Standards zu setzen und zuvor erreichtes zu überbieten.

Auf neuen Wellen reiten. Neue Horizonte entdecken.

Und stets nach mehr streben.

 

SUN_10512576_100x100_40BLK

When Robert sailed his first little cruiser in 1971, it wasn’t just a boat he launched. It was an entirely new world of boat making.

In all den seither vergangenen Jahrzehnten hat Sunseeker stets nach Fortschritt gestrebt, stets mehr Ambition entwickelt, Kreativität gesucht – und mehr Erfolg gehabt.

Today, Sunseeker International employs a dedicated team of over 2,000 highly skilled designers, engineers and master craftsmen supported by a worldwide network of over 80 retail and service locations, exporting c.140 yachts a year to more than 45 countries.

Yacht
Ihr Browser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Browser jetzt aktualisieren

×